Am Samstag, den 04.05.2019, fand in Herford die Finalrunde der Bezirks U16-Liga statt. Erstmals nahm auch der TV Jahn Bad Lippspringe an der seit 2016 stattfindenden Liga teil und stellte sowohl eine Jungen- als auch eine Mädchenmannschaft. Im Bezirk Detmold ist es das erste Mal überhaupt, dass seit bestehen der U16-Liga die Finalrunde ausgekämpft wurde.

Diese Liga gilt als Qualifikation für die Westdeutsche Vereinsmannschaftsmeisterschaft. Damit wird auch in den Gewichtsklassen des DJB-Jugendpokals gekämpft. Und somit trifft uns auch gleich eine Besonderheit. Auf Bezirksebene ist es dem 2007er-Jahrgang gestattet teilzunehmen.

Auf westdeutscher Ebene wird eben dieser Jahrgang gestrichen.

Gekämpft wurde in der klassischen Dreierturnierform, aber in zwei Durchgängen. Nach dem ersten Durchgang konnten Judokas getauscht werden, mussten aber nicht. Damit fanden quasi dreimal zehn Kämpfe statt (bei drei Minuten Kampfzeit). Ein Judoka hätte pro Kampftag bis zu vier Kämpfe absolvieren können. Besondere Herausforderung für die sehr bunt gespickte Truppe des TV Jahn Bad Lippspringe.

Eine Mannschaft besteht aus 5 Kämpfern jeweils einer Gewichtsklasse. Bei unseren Jungs konnte die +66Kg und bei unseren Mädchen die -42Kg Gewichtsklasse nicht besetzt werden. Somit gingen wir automatisch mit einem 0:1 Rückstand in jede Begegnung.

Im ersten Kampf standen unsere Jungs der Mannschaft der Kampfgemeinschaft von KG SV 1860 Minden / GWD Minden gegenüber. Die Hinrunde gewannen die Bad Lippspringer Jungs knapp mit 3:2 (Unterbewertung 30:17). Die Rückrunde ging leider 1:4 verloren (Unterbewertung 10:40). Somit mussten sich die Jungs leider 4:6 (40:57) geschlagen geben. Ein sehr knappes Ergebnis.

Unsere Damen konnten durch Sarah Jungmann und Jana Brahmann gegen die Kampfgemeinschaft KG SV 1860 Minden / GWD Minden punkten, allerdings ging auch diese Begegnung knapp 3:4 (30:40) verloren.

Gegen die stark besetzte Kampfgemeinschaft KG TG Herford / PSV Herford konnten einzig Connor (Hinrunde) und Sean Campbell (Rückrunde) ihre Kämpfe gewinnen, sodass auch diese Begegnung mit 2:8 (20:80) abgegeben werden musste.

Bei den Mädchen trat der PSV Herford alleine an. Diese Begegnung endete knapp 6:4 (60:40) für den PSV.

Das der TV Jahn Bad Lippspringe es geschafft hat, ohne Bildung einer Kampfgemeinschaft (Zusammenschluss aus mindestens 2 Vereinen, der Kämpferpool wird für die Mannschaft somit erweitert) gleich eine Mädchen- und eine Jungsmannschaft zu stellen, unterstreicht die besondere Leistung, die an diesem Tag auch durch die einzelnen Kämpferinnen und Kämpfer erreicht wurde.

Am Samstag, den 18.05.2019 findet in Bottrop die westdeutsche Vereinsmannschaftmeisterschaft statt.
Die Jungs können auf Grund der Streichung des Jahrgangs 2007 und der stattfindenden Konfirmation einiger Teilnehmer leider nicht teilnehmen, da mindestens 3 Gewichtsklassen besetzt sein müssen. Die Mädchenmannschaft wird an diesem Tag durch die Schwestern Sarah und Sabrina Jungmann, Jana Brahmann, Lee Ann Folman und Johanna Ernst vertreten.

Die Mannschaften im Detail der Finalrunde Bezirksliga U16 männlich:
Anton Johannes Markmann
Connor Campbell
Enrico Wachholz
Moritz Ernst
Sean Campbell
Titus Zeco

Die Mannschaften im Detail der Finalrunde Bezirksliga U16 weiblich:
Jana Brahmann
Johanna Ernst
Lee Ann Folman
Leni-Katrin Wenzel
Nessaya von der Lippe
Sabrina Jungmann
Sarah Jungmann

Judo: Finalrunde der Bezirks U16-Liga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.