Am 09.05.2020 fand Online eine Kyu-Gürtelprüfung unter Aufsicht des Prüfers Sascha Ernsthuneke (2. Dan) statt.

Geprüft wurden Sophie Eckardt, Wolf-Paul Eckardt und Jan-Josef Tetlak zum 8. Kyu (weiß-gelb).

Trotz der langen Pause vom Judo zeigten alle Prüflinge eine sehr gute Leistung und sind nun berechtigt und verpflichtet, den nächst höheren Gürtel zu tragen.

Es gratuliert der Prüfer Sascha Ernsthuneke (2. Dan), sowie das gesamte Trainerteam der Judo-Abteilung des TV Jahn Bad Lippspringe. Ein herzlicher Dank ebenfalls an die Ukes, ohne die eine Prüfung nicht möglich wäre, sowie die „Kameraeltern“.

Unser Verband hat vor einigen Wochen aufgrund der Corona-Pandemie die „Online-Prüfung“ für Kyu-Grade im Judo ermöglicht….

Möglich gemäß den Vorgaben mit einem Elternteil, Geschwistern oder einem großen Kuscheltier als Uke (Partner) und einem weichen Untergrund (Matraze etc.). Das ganze dann in einer Videokonferenz mit dem Prüfer.

Anfängliche, grundsätzliche Zweifel am Sinn und der Wertigkeit einer solchen Prüfung, wichen nach einiger Zeit der Erkenntnis, dies für den weiß-gelben Gürtel (8. Kyu) durchführen zu können. Zum einen lässt sich das Prüfungsprogramm für den ersten Gürtel im Judo durchaus in dieser Form abfragen, insbesondere wenn mit Geschwistern ein realer Uke zur Verfügung steht. Zum anderen stellt es gerade für die jüngsten, die ca. eine Woche nach dem Coronastop hätten Prüfung machen sollen, eine gerechte Chance dar. 

 

Judo: Erfolgreiche Online-Gürtelprüfung

Ein Gedanke zu „Judo: Erfolgreiche Online-Gürtelprüfung

  • 27. Mai 2020 um 09:45
    Permalink

    Für die Twins Paul und Sophie war das eine gelungene Überraschung! Sie waren so enttäuscht, dass sie die Prüfung nicht ablegen konnten. Tolle Initiative !!! Umso größer jetzt die Freude

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.