Anfang Februar ging es für die Judoka des TV Jahn nach Herford zur Bezirkseinzelmeisterschaft in der U15 und U18. Bad Lippspringe trat mit 7 U15ern und 5 U18ern an und konnte sich einige Titel sichern.

In der U15 konnten sich Sabrina Jungmann, Devid Tezlaf und Jamal Colovic den Bezirksmeistertitel erkämpfen. Vizemeisterin wurde Johanna Ernst. Bronze ging an Anton-Johannes Markmann. Einen guten vierten Platz erkämpfte sich Nessaya von der Lippe und Mika Menne wurde bei seinem insgesamt erst zweiten Wettkampf sehr guter Fünfter.

In der U18 siegte Jana Brahmann bei den Frauen, Dritte wurde Leni-Katrien Wenzel. Knapp Bronze verpassten Sarah Jungmann und Sean Campbell. Lee Ann Folman erkämpfte sich darüberhinaus angeschlagen noch einen guten fünften Platz, nachdem sie bereits im zweiten Kampf abgewürgt wurde.

Für Jana Brahmann, Sabrina Jungmann und Jamal Colovic ging es dann zu den jeweiligen Westdeutschen Einzelmeisterschaften in den nächsten beiden Wochen.

 

Judo: Eine Hand voll Titel und 3 Tickets zur Westdeutschen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.