Am Sonntag den 02.12.2018 fand in Schloß Neuhaus der dritte und letzte Kampftag des Kreispokals im Judo statt.

Der TV Jahn reiste mit 32 Kämpferinnen und Kämpfern als Titelverteidiger von 2017 in 5 Altersklassen an. Bereits im Laufe des Jahres deutete sich an, dass es in einigen Altersklassen ein sehr spannender letzter Kampftag werden würde.

Mit exzellenten Einzelleistungen hatte die Bad Lippspringer U15, sowohl weiblich als auch männlich, über das Jahr hinweg bereits reichlich Punkte gesammelt und fuhren als Tabellenführer nach Schloß Neuhaus. An diese Leistung knüpften sie erneut an und holten in beiden Klassen relativ deutlich den Pokalsieg. Für die U15 männlich eine erfolgreiche Pokalverteidigung, für die jungen Damen ein Neugewinn und somit Ablösung der Paderborner Siegerinnen vom Vorjahr.

In der U13 lief es sehr unterschiedlich das Jahr über. Die Mädchen gingen führend in das letzte Turnier, allerdings ohne großen Punktepuffer und die Jungen als Zweiter mit deutlichem Rückstand auf die führenden Höxteraner. Für beide Vorjahressieger wurde es ein spannender Tag, Motivation bei allen Anwesenden war kein Problem und es wurde alles gegeben. Am Ende konnten die Mädchen ihren Titel erfolgreich vor Paderborn und Schloß Neuhaus verteidigen. Die Jungen schafften es zwar den Rückstand sensationell zu halbieren, konnten Höxter aber nicht einholen und gaben den Pokal somit an die verdienten Sieger ab.

Die Kleinen aus der U10 gingen ebenfalls als Tabellenführer in den Kampftag, mussten allerdings auch alles geben um den knappen Vorsprung halten zu können. Für die Mädchen ergab dies letztlich einen verdienten, erneuten Pokalsieg vor den Borchener Mädels. Die Jungen machten den Tag allerdings besonders spannend. Dank der wichtigen Punkte vom ersten Kampftag des Jahres und immer besserer Einzel-Kampfergebnisse gelang den Jungs ein hauchdünner Sieg mit nur einem Punkt Vorsprung vor Paderborn.

Die U18 Damen und Herren des TV Jahn konnten trotz Unterzahl über das Jahr hinweg jeweils einen hervorragenden dritten Platz erkämpfen.

Der TV Jahn Bad Lippspringe kann stolz sein auf seine klasse Judojugend und die Pokalsiege in 5 von 10 Alterklassen, die da wären:

U10 weiblich, U10 männlich, U13 weiblich, U15 weiblich und U15 männlich

Dieser Erfolg ist nur mit Hilfe toller Einzelleistungen der Kinder das ganze Jahr über möglich.
(Für jeden 1., 2., 3. und 4. Platz einer jeden Gewichtsklasse in den Altersklassen gibt es Punkte, die am Ende des Jahres zusammengezählt den Kreispokalgewinner (Verein) ergeben.)

Im Einzelnen erkämpften die Bad Lippspringer Judoka folgende Platzierungen:

U10 weiblich:
1. Platz: Phoebe Zeco
3. Platz: Weena Ackesmann
4. Platz: Lea Heinemann

U10 männlich:
3. Platz: Dominik Miles (erster Wettkampf)
1. Platz: Christian Frik
2. Platz: Frederik Jüttner
2. Platz: Dennis Colovic
2. Platz: Feruzbek Otanazarov
2. Platz: Matthis Maiwald

U13 weiblich:
1. Platz: Juliane Mainka
2. Platz: Helene Mainka
3. Platz: Elina Fischer
2. Platz: Sabrina Jungmann
4. Platz: Nessaya von der Lippe
2. Platz: Johanna Ernst

U13 männlich:
3. Platz: Christian Miles
3. Platz: Kevin Tezlaf
1. Platz: Jamal Colovic
2. Platz: Connor Campbell
2. Platz: Titus Zeco
3. Platz: Anton-Johannes Markmann
2. Platz: Devid Tetzlaf

U15 weiblich:
1. Platz: Sarah Jungmann
2. Platz: Lee Ann Folman
3. Platz: Leni-Katrien Wenzel

U15 männlich:
2. Platz: Jan Heinemann
1. Platz: Moritz Ernst
2. Platz: Sean Campbell
3. Platz: David Karais
1. Platz: Enrico Wachholz

U18 weiblich:
1. Platz: Annika Nitschke

U18 männlich:
2. Platz: Gabriel Folman

 

Der gesamte Trainerstab in Form von Sascha Ernsthunke, Dirk Kirchhoff, Frederik Bröckling, Frank Bentlage, Bianca Broske, Katharina Krewet, Isabell Can, Pia Bunse, Annika Nitschke, Laurits Duckstein, Sarah Jungmann, Jana Brahmann, Sean Campbell, Lee Ann Folman, Leni-Katrien Wenzel, Titus Zeco und Moritz Ernst ist stolz auf die Truppe und freut sich auf das neue Jahr 2019!

Herzlichen Dank auch an die Eltern und Jugendlichen für die Unterstützung auf dem Wettkampf und die zahlreichen Fotos!

Hier ein paar Eindrücke vom Wettkampf. Inklusive Warten auf die Siegerehrung, Gruppenbild, fleißigen Assistenten im mobilen Passbüro und beim Stempeln und Kämpfe sowieso…

 

Bad Lippspringer Judoka räumen erneut die Hälfte aller Pokale ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.