Die Kampfsportabteilung des TV Jahn formiert sich neu

Nach einem turbulenten Jahr wählte die Kampfsportabteilung des TV Jahn Bad Lippspringe am 16.12.2009 einen neuen Vorstand. Sportlich geht ein erfolgreiches Jahr zu Ende. Neben diversen Platzierungen auf Landes- u. Deutschen Meisterschaften errang Ramon Pluta im Kickboxen (Leichtkontakt) den 1. Platz bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft. Auch bei den Boxern gibt es einen Ausnahmeathleten: Granit Stubla wurde Landes- und Deutscher Meister bei den Junioren.
Die nächsten Ziele des neuen Vorstands werden klar definiert:
–    Auf- und Ausbau der Box- u. Kickbox-Gruppen
–    Gewinnung von Sponsoren und Unterstützern der Abteilung

Eine Stufe höher auf der Rankingliste

Ramon Pluta gewinnt Kickboxturnier in Kassel

{mosimage}

Die Kampfsportabteilung des TV Jahn Bad Lippspringe ist eine grundsolide, beständige Erfolgsschmiede. Am letzten Samstag den 19.09.02 starteten wiederum zwei Kickboxer bei einem bundesweiten Turnier in Sandershausen bei Kassel, das mit insgesamt 178 Startern hervorragend besucht war. Wichtig waren diese Kämpfe, weil die Rangliste der besten deutschen Athleten in dieser Sportart deren Erfolge in insgesamt 8 Tunieren wertet. Eines davon ist die Manus-Trophy vom letzten Wochenende. Zu der Turnierfolge zählen jeweilige Landesmeisterschaft, Deutsche Meisterschaft und drei weitere bundesweite Kampfveranstaltungen. Eine steht noch aus, auf allen anderen hat Ramon Pluta nur erste und zweite Plätze belegt, arbeitet sich dort also konsequent nach oben.

Ein neues Projekt der Jugendförderung – Aktion fairer fighter in Bad Lippspringe




Stadt und
TV Jahn arbeiten in bewährter Weise zusammen


{mosimage}




Im
letzten Kurs der Jugendfreizeit waren die Teilnehmer konzentriert und
begeistert beim Training






"Warum
willst Du ausgerechnet mit Jugendlichen im schwierigen Alter über 10 Jahren
Kampfsport betreiben, denen mangelt es doch noch an Disziplin und Respekt"
so werde ich ständig gefragt. "Genau deswegen, denn woher sollen sie das
alles bekommen, wenn sie nicht Gelegenheit dazu haben, es erst einmal an sich
und gegenüber ihren Freunden zu lernen", ist meine Antwort. Kickboxen und
Boxen sind besonders geeignet, erst einmal Grenzen an sich selbst zu testen.
Sport ist ideal, eignene Leistung zu erfahren, zu spüren, dass Kraft und Wille
untergeordnet werden dem Verstand und einem Ziel, dass Fairness eine Tugend
ist, die die Persönlichkeit erst formt.


Kampfsport
ist dazu bestens geeignet, das zeigen immer mehr Beispiele sozialer
Gruppenarbeit. In zehlreichen Städten (Berlin, Hamburg, Kassel, Köln) werden
Jugendlichen deshalb beispielhafte Projekte angeboten.