Auf der Jahreshauptversammlung des TV Jahn Bad Lippspringe konnte der 1. Vorsitzende Jochen Raschke zum 6. Mal einen Mitgliederzuwachs verkünden.

Aktuell hat der Verein 1046 Mitglieder. Sportlich ist der Verein ebenfalls auf der Erfolgsspur. Der Abteilungsleiter der Turnabteilung Torsten Lappe konnte auf den Erfolg der Jugendprellmannschaft bei den Regionalmeisterschaft Mitte hinweisen, die sich mit der Meisterschaft die Fahrkarte zur deutschen Meisterschaft gesichert haben.

Ebenso konnte der Abteilungsleiter der Judoabteilung Frederik Bröckling auf Erfolge auf Kreisebene berichten. Es wurden 8 von 13 möglichen Pokalen gewonnen (5 Kreispokale und 3 Schlosspokale). Mit Frank Bentlage und Frederik Bröckling gibt es 2 neue DAN-Träger im Verein, Annika Nitschke hat sich für die Deutsche Einzelmeisterschaft qualifiziert und dort einen guten 12. Platz erreicht. Weiterhin berichtete Isabelle Rohde als Abteilungsleiterin der Volleyballabteilung, dass die weiblich U 18 Mannschaft ungeschlagen auf dem 1. Platz steht und somit als erste Jungendmannschaft des TV Jahn in die Oberliga aufsteigt.

Ein Thema, was den Vorstand im vergangen Jahr sehr beschäftigt hat, war die Datenschutzverordnung (DSGVO). Hierzu wurden Informationsveranstaltungen vom Kreis; Kreissportbund und Stadtsportverbund besucht und entsprechende Maßnahmen eingeleitet. Auch die Digitalisierung ist ein Thema, welches den Verein beschäftigt. Der 1. Vorsitzende stellte den heutigen Stellenwert von Internet und den sozialen Medien heraus. Auch hier ist der Verein gut aufgestellt.

Ebenso wurde vom Vorstand richtungsweisend die Arbeitsweise des Vereins für die nächsten Jahren angesprochen. Das Hauptthema sind die Mitglieder. Es wird für den Verein in der Zukunft immer wichtiger, sozialer Treffpunkt zu sein und nicht nur als Dienstleister wahrgenommen zu werden.

Bei den Thema Wahlen wurde Michael Meyer zum 2. Vorsitzenden als Nachfolger von Harald Hahne gewählt. Jochen Raschke berichtete, dass Harald Hahne, der leider nicht persönlich anwesend war, seit 1992 aktiv die Vorstandsarbeit des TV Jahn begleitet hat. Zunächst 1992 als Schriftwart in der Turnabteilung, dann ab 1998 als Schriftführer im Hauptverein und ab 2008 als 2. Vorsitzender. Er bleibt dem Vorstand jedoch noch weiter als Sozialwart erhalten. Jochen Raschke bedankte sich für die langjährige Unterstützung.

Weiterhin wurde Beate Wüllner als Geschäftsführerin und Kassiererin für weitere 2 Jahre von der Versammlung bestätigt.

Vorstandsfoto von links: Frank Bentlage (Medienfachwart); Beate Wüllner (Kassierer – und Geschäftsführerin); Jochen Raschke (1. Vorsitzender); Hedwig Linnenbrink-Hahulla (Schriftführerin); Michael Meyer (2. Vorsitzender)

TV Jahn wächst weiter – Bericht zur Jahreshauptversammlung vom 16.03.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.